Bürgerinformationssystem

Vorlage - 119/2007  

 
 
Betreff: Übeörtiche Prüfung des Kreises Soest durch die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Wetfalen (GPA) 2006

Stellungnahme der Verwaltung zu den Ergebnissen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:51 Jugend und Familie   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
10.09.2007 
Jugendhilfeausschuss ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Stelungnahme der Verwaltung zu den Ergebnissen der übeörtlichen Prüfung GPA PDF-Dokument

Der Jugendhilfeausschuss nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, über die weitere Umsetzung zu berichten.

 

 


Die GPA hat von Januar bis Juli 2006 eine überörtliche Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung bei der Kreisverwaltung Soest durchgeführt. Ein Prüfteam war in dieser Zeit mehrere Wochen im Kreishaus tätig. Es wurden die erforderlichen Daten bis einschließlich Rechnungsjahr 2004 erhoben, mit den Beteiligten abgestimmt und mit den Daten anderer Kreise als interkommunale Vergleichsreihe dargestellt und analysiert. Teilweise wurden auch Daten aus dem Rechnungsjahr 2005 ergänzt.

Im November 2006 wurde der Schlussbericht vorgelegt. Insgesamt wurden 9 Bereiche überprüft. Darunter mit den Abteilungen Soziales, Jugend und Gesundheit der komplette Fachbereich 05.

Ergebnisse ihrer Analyse bezeichnet die GPA im Bericht als Feststellung. Damit kann sowohl eine positive als auch eine negative Wertung verbunden sein.

Aus den Untersuchungen anerkannte Verbesserungspotenziale weist die GPA im Bericht als Empfehlung aus.

Zudem wird der Kommunalindex für Wirtschaftlichkeit (KIWI) abgebildet. Mit dem KIWI sollen die wesentlichen Ergebnisse der Prüfung im Blick auf die wirtschaftliche Situation des Kreises zusammengefasst dargestellt werden.

 

Als Anlage sind die Ergebnisse der GPA als Feststellung oder Empfehlung mit den Stellungnahmen der Verwaltung dargestellt. An einigen Stellen wird in diesem Zusammenhang auf ein entwickeltes Konzept verwiesen.

Bei positiven Feststellungen wurde auf Stellungnahmen der Verwaltung verzichtet.

 

Ausgehend von den Ergebnissen der überörtlichen Prüfung des Kreises Soest durch die GPA im Jahr 2006 hat der Kreistag in seiner Sitzung am 01.03.2007 die Verwaltung beauftragt, über das Instrument Fachkonzepte zur Konsolidierung des Kreis-Haushalts beizutragen. Ergebnisse werden bereits für die Haushaltsberatungen 2008 erwartet.

Hierzu wird auf die Vorlage 117/2007 verwiesen.