Bürgerinformationssystem

Vorlage - 219/2015  

 
 
Betreff: Umzug Medienzentrum
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:40 Schule, Bildung und Integration   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Integration
17.11.2015 
Ausschuss für Bildung, Integration, Schule und Sport ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss
08.12.2015 
Kreisausschuss ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Der Kreisausschuss beschließt nach Empfehlung des Ausschusses für Bildung, Integration, Schule und Sport, dass das Medienzentrum von dem derzeitigen Standort Lippertor 11 in Lippstadt zum 01.02.2016 in das kreiseigene Gebäude, Niederbergheimer Straße 26 in Soest, umzieht.

 


III. Zusammenfassung

 

 

 

Das Medienzentrum benötigt nicht mehr die räumlichen Kapazitäten in dem bisherigen Umfang der Villa in Lippstadt, Lippertor 11. Gleichzeitig hat sich durch freigewordene Raumkapazitäten im selben Gebäude der Fahrbücherei, Niederbergheimer Straße 26, eine Umzugsmöglichkeit ergeben. Mit einem Umzug nach Soest könnten Synergieeffekte genutzt und gleichzeitig die Immobilie Lippertor 11 vermarktet werden. Auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist diese Entwicklung anzuraten. Nach dem Immobilienkonzept ist vorgesehen, dass die Fahrbücherei und das Medienzentrum ab 2020 in dem Gebäude Niederbergheimer Straße 24a zusammengeführt werden sollen. Der Umzug in das Gebäude Niederbergheimer Straße 26 ist als Interimsphase anzusehen.

 

 

 


IV. Sachdarstellung

 

 

 

 

 

Der Kreisausschuss beschloss am 29.10.1985, dass die (damalige) Kreisbildstelle an einem Standort in Lippstadt angesiedelt werden sollte. Mit Beschluss vom 07.02.1986 wurde das Gebäude Lippertor 11 im Rahmen eines Konzeptes für das Medienzentrum bestimmt. Auf einer Bruttogrundfläche von 825 m² im Gebäude Lippertor 11 wurde fortan das Medienzentrum mit acht Mitarbeitern betrieben.

 

 

Der Ausschuss für Schule und Sport beschloss am 04.09.2012 in Folge der weiteren Diskussion zur Vorlage 55/2012 der Ausschusssitzung vom 02.05.2012 eine Neukonzeption des Medienzentrums. Diese beinhaltete, dass

 

  1. physikalische Medien nicht mehr angeschafft werden
  2. der Kurierdienst zum 06.07.2012 eingestellt wird
  3. der Bestand an Online-Medien ausgebaut werden soll
  4. entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden
  5. ab dem 01.01.2015 eine Versorgung der Schulen mit Medien über das Online-Angebot erfolgt und die verbliebenen physikalischen Medien nur noch bei persönlicher Ausleihe zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Mit der Neukonzeption ging eine Stellenreduzierung einher. Das Medienzentrum wird derzeit mit einer Medienpädagogin, einer Verwaltungskraft und einem Techniker betrieben.

 

 

Durch die inhaltliche Neuausrichtung und die umgesetzte Stellenreduzierung wurde seitens der Fachabteilung auf die nicht benötigten Raumkapazitäten und den daher unwirtschaftlichen Gebäudebetrieb hingewiesen.

 

 

Das Sachgebiet 40.02 Schulaufsicht, Medien, Kultur und Sport erstreckt sich derzeit auf drei  Standorte. Im Kreishaus werden die Aufgabenbereiche Schulaufsicht, Kultur und Sport bearbeitet. Das Medienzentrum ist derzeit in Lippstadt, Lippertor 11 untergebracht. Die Fahrbücherei im Gebäude der Niederbergheimer Straße 26 in Soest.

 

 

Im Rahmen des Immobilienkonzeptes wurden erste Vorschläge zur Verbesserung vorgelegt. Durch freigewordene Raumkapazitäten im Gebäude Niederbergheimer Straße 26 in Soest könnten Synergieeffekte dadurch erreicht werden, dass Medienzentrum und Fahrbücherei unter ein Dach gebracht werden. Durch die inzwischen enge inhaltliche Zusammenarbeit von Fahrbücherei und Medienzentrum bringt dies weitere Vorteile mit sich.

 

 

Die bisher als Mietwohnung genutzte 1. Etage an der Niederbergheimer Straße 26 ist durch Auszug der Mieter frei geworden. Die Räumlichkeiten entsprechen dem jetzigen Bedarf des Medienzentrums. Eine Nutzungsänderung wurde durch die Abteilung Immobilien beantragt und liegt vor. Die freigewordenen Räumlichkeiten bedürfen der Sanierung. Diese Arbeiten sollen im Januar 2016 abgeschlossen sein, so dass ein Umzug des Medienzentrums zum 01.02.2016 erfolgen kann. Ab diesem Zeitpunkt kann das Gebäude Lippertor 11 veräußert werden. Nach dem Immobilienkonzept ist vorgesehen, dass die Fahrbücherei und das Medienzentrum ab 2020 in dem Gebäude Niederbergheimer Straße 24a zusammengeführt werden sollen. Der Umzug in das Gebäude Niederbergheimer Straße 26 ist als Interimsphase anzusehen.

 

Mit dem Umzug des Medienzentrums nach Soest ergibt sich eine Arbeitserleichterung für alle Beteiligten, da auch die Schulaufsicht und das Kompetenzteam räumlich enger zueinander rücken. Eine Unterbringung des Medienzentrums in der zentral gelegenen Kreisstadt Soest kommt den Lehrkräften entgegen, die weiterhin physikalische Medien vor Ort ausleihen möchten und / oder eine persönliche Beratung wünschen. Eine Unterbringung des Medienzentrums in Soest ermöglicht eine für alle Kommunen ungefähr gleichweite Anreise.