Bürgerinformationssystem

Vorlage - 194/2013  

 
 
Betreff: Zukunftskonzept 2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:01 - Büro der Landrätin   
Beratungsfolge:
Kreisausschuss
10.12.2013 
Kreisausschuss (offen)     
Kreistag
18.12.2013 
Kreistag ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss
18.12.2013 
Kreisausschuss ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Anlage _Führung eines selbstbestimmten Lebens_  
Anlage _Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration_  
Anlage Zukunftskonzept 2020 für 2014 Matrix  

Der Kreistag beschließt das Zukunftskonzept 2020 mit den operativen Zielen und Maßnahmen für das Jahr 2014 in der Fassung, die das Zukunftskonzept durch die Beschlüsse der Fachausschüsse erhalten hat. Der Kreistag beauftragt die Verwaltung mit deren Umsetzung. Der Auftrag erfolgt unter dem Vorbehalt der Beschlussfassungen im Rahmen der anstehenden Haushaltsplanberatungen 2014.


III. Zusammenfassung

 

Im Jahr 2010 wurde das bisherige strategische Grundsatzprogramm aus 2001 grundlegend überarbeitet und erstmalig das Zukunftskonzept 2020 vom Kreistag verabschiedet.

Die Umsetzung der strategischen Ziele erfolgt über jährliche operative Ziele, die als Jahresziele in den Haushalt einfließen. Damit sind die einzelnen Schritte Teil der jährlichen Haushaltsberatung.

 


IV. Sachdarstellung

 

Sieben grundlegende strategische Ziele bestimmen das zukünftige Handeln der Kreisverwaltung und legen fest, was bis 2020 zu folgenden Zielgruppen erreicht werden soll:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der zweiten Ebene sind den strategischen Zielen jeweils Handlungsfelder zugeordnet, die verdeutlichen, wo oder in welchen Bereichen und mit welcher Intensität die Kreisverwaltung handeln will.

Die operativen Ziele (2014) und perspektivischen Ziele (ab 2015) verdeutlichen danach auf der dritten Ebene, was in den Handlungsfeldern bewirkt werden soll.

Auf der vierten Ebene erfolgen schließlich die konkreten Umsetzungsschritte. Hier sollen durch die Strategieumsetzung der Dezernate die operativen und perspektivischen Ziele realisiert werden.

Der Entwurf zum  Zukunftskonzept 2020 mit Planungsstand 13.09.2013 wurde bereits als gedruckte Fassung in der Sitzung des Kreistages am 10.10.2013 verteilt.

Die Erläuterungen zu den operativen Zielen für das Jahr 2014 (Strategieumsetzung der Dezernate) wurden anhand der einzelnen Maßnahmenblätter in allen Fachausschüssen beraten.

Die Beratung in den Ausschüssen haben folgende Ergänzungen zum Zukunftskonzept ergeben:

Der Ausschuss für Schule und Sport hat den Änderungsvorschlag beschlossen,  die Präambel des Zukunftskonzeptes um folgenden Satz zu ergänzen: „ Die Belange der Inklusion sind in allen Handlungsfeldern zu berücksichtigen“.

Der Ausschuss für Soziales ist dem o.g. Änderungsvorschlag des Ausschusses für Schule und Sport beigetreten und hat außerdem den Änderungsvorschlag beschlossen, das operative Ziel 05.19 „Führung eines möglichst selbstbestimmten Lebens im Alter“ umzubenennen in 05.19 „Führung eines möglichst selbstbestimmten Lebens und Sicherung der individuellen Lebensqualität im Alter“.

Das Maßnahmeblatt 05.19 wird  dementsprechend in seiner Zielbezeichnung geändert und als Anlage 1 beigefügt.

Der Wirtschaftsförderungsausschuss hat die Verwaltung beauftragt, für das Ziel 05.16

„Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration von Menschen anderer Herkunft“.

dahingehend einen Vorschlag für die geänderte Bezeichnung zu unterbreiten, dass der Wortlaut „andere“ adäquat ersetzt wird.

Diesem Auftrag ist die Verwaltung gefolgt und empfiehlt folgende Formulierung:

„Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft“.

Das  Maßnahmeblatt 05.16 wird dementsprechend in seiner Zielbezeichnung geändert und als Anlage 2  beigefügt.

Die Zielmatrix ist entsprechend den Änderungsvorschlägen aktualisiert und als Anlage 3 beigefügt worden. Die Änderungen in der Zielmatrix sind zur besseren Kenntlichkeit farbig hervorgehoben.

Bei den aufgeführten Zielen handelt es sich um die Schwerpunkte der Dezernate, die im Jahr 2014 besonders herausgestellt werden sollen. Weitere Ziele ergeben sich aus den Produktbeschreibungen des Haushalts.