Bürgerinformationssystem

Vorlage - 161/2022  

 
 
Betreff: Zentrum Digitale Pflege
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
  Aktenzeichen:20.44.31.05
Federführend:01 - Büro der Landrätin   
Beratungsfolge:
Kreisausschuss Vorberatung
09.06.2022 
9. Sitzung des Kreisausschusses verwiesen   
Kreistag Entscheidung
21.06.2022 
9. Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

Der Kreistag des Kreises Soest unterstützt die schnellstmögliche Umsetzung des Projektes Zentrum Digitale Pflege durch die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest auf der Grundlage eines am 31.05.2022 getroffenen Aufsichtsratsbeschlusses.

 

Sofern zeitnah keine oder nicht ausreichende Fördermittel zur Finanzierung des Projektes noch generiert werden können, stellt der Kreis Soest der wfg notwendige Finanzmittel zur Verfügung:
Die Anschubfinanzierung 2022 soll dabei nach Möglichkeit aus der vorhandenen wfg-Kapitalrücklage und einem zusätzlichen Zuschuss - bei Deckung innerhalb des Produktes Beteiligungen - geleistet werden.
Der nicht aus wfg-Eigenmitteln zu deckende Mittelbedarf für den Betrieb ab 2023 ist in der Haushaltsplanung 2023 Produkt Beteiligungen als zusätzlicher Kreiszuschuss an die wfg einzuplanen. Vorschlag: zunächst jeweils 100 TEUR in 2023 und in 2024.


 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

120 TEUR in 2022,
jeweils 100 TEUR in 2023 und 2024

Produkt:

15.20.01 Beteiligungen

 

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

x

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt in 2022 im Produkt 15.20.01 aus den Mitteln der wfg und zusätzlich dem nicht abgerufenen Zuschuss-Anteil 2022 an der Südwestfalen Agentur GmbH in Höhe von 120 TEUR, der als Einzahlung in die wfg-Kapitalrücklage umgewidmet wird. 

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen: Eine Deckung der Anschubfinanzierung 2022 kann aus dem Produkt Beteiligungen geleistet werden.

Für den Betrieb in 2023 und 2024 müssen der wfg bis zu 100 TEUR zusätzliche Zuschüsse gewährt werden. Diese werden in den Haushaltsplan 2023 eingestellt.

 


Zusammenfassung / Sachdarstellung

 

Funktionierende Versorgungsstrukturen in der Pflege sind unabdingbar geworden und werden bekanntermaßen und seit der Corona-Pandemie umso mehr auch gesellschaftlich als wichtig und notwendig anerkannt.

Die Beschäftigten in diesem z. Zt. bereits schon überlasteten Dienstleistungsbereich erwarten daher bessere und wertschätzende Arbeitsbedingungen. Benötigte digitale Innovationen für die Pflege selbst und Pflegedienstleister können erheblich zu Entlastung und zur Erleichterung beitragen.

 

Die wfg hat ein Konzept entwickelt mit den Bausteinen

  • Care-Working Space (Lern- und Arbeitsumgebung für Pflegeschulen, Pflegeeinrichtungen und Start-Ups)
  • Digitales Pflegelabor (Test- und Experimentierfläche für Wirtschaft und Wissenschaft)
  • Digitaler Probierraum (Bürger-Zugang zu digitalen Pflegelösungen, Produkttests, Ausstellungen)
  • Dezentrale Innovationsstandorte (Best Practice Beispiele von Pflegedienstleistern).

 

Ziel ist die Entwicklung einer Innovationskultur als Basis für digital unterstützte Versorgungsmodelle und novellierte, attraktivere und differenzierte Berufsbilder.

 

r die o.g. ersten drei Bausteine soll eine Entwicklungs- und Erfahrungswerkstatt aufgebaut und durch die wfg personell betreut werden.

 

Das Konzept liegt nun schon seit Monaten umsetzungsreif vor und wird auch als mögliches REGIONALE 2025 - Projekt von allen Seiten unterstützt. Eine EFRE- oder sonstige Förderung konnte aber trotz aller Bemühungen bislang nicht zugesagt werden. Die Förderkulisse bleibt auch 2022 insgesamt so unsicher, so dass sich ein förderunschädlicher Projektstart weiter auf unbestimmte Zeit verzögern würde. 

 

Daher soll das Projekt nun unabhängig von Förderzugängen durch eine Anschubfinanzierung des Kreises Soest gestartet werden.   

 

Der wfg-Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 31.05.2022 die Geschäftsführung mit der Umsetzung des Zentrum Digitale Pflege beauftragt.