Bürgerinformationssystem

Vorlage - 314/2019  

 
 
Betreff: Digitaler Pflegefinder
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:80 Energie, Mobilität, Digitalisierung und Innovation   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Regionalentwicklung Vorberatung
26.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
05.12.2019 
24. Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen   
Kreistag Entscheidung
12.12.2019 
25. Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Auf Empfehlung des Unterausschusses für Demografie und Daseinsvorsorge wird beschlossen, dass die Verwaltung beauftragt wird, einen digitalen Pflegefinder als App zur Verfügung zu stellen. Der Pflegefinder soll einen aktuellen Überblick über verfügbare stationäre und ambulante Pflegedienstleistungen geben. Dieser Beschluss gilt vorbehaltlich des Beschlusses des Kreistags über den Haushalt 2020/2021 und der Freigabe der Haushaltsmittel im Rahmen der vorläufigen Haushaltsführung.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

 

Produkt:

 

x

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

 

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt durch:

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen: Produkt 09.61.01 Planung und Entwicklung

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Zusammenfassung

 

Auf Empfehlung des Unterausschusses für Demografie und Daseinsvorsorge soll die Verwaltung beauftragt werden, einen digitalen Pflegefinder als App zur Verfügung zu stellen.

 

Die App hilft, Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen einen schnellen und einfachen Zugang zu Pflegedienstleistungen zu ermöglichen.

 

Der Kreis Soest kann dazu kostenfrei eine App des Rhein-Kreis Neuss nutzen. Es sind Anpassungen an das Corporate Design des Kreises Soest und ein Web-Hosting erforderlich. Abt. 80 führt in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen 50, 61 und der wfg die App für den Kreis Soest ein.

 

Für die Maßnahme sind in der Haushaltsplanung 2020 Mittel in der Abt. 61 (Produkt 09.61.01 Planung und Entwicklung, Konto 5431000 Geschäftsaufwendungen für Strategieentwicklung  und Daseinsvorsorge) eingeplant.

 

Beispiel: https://pflegefinder.rhein-erft-kreis.de/

 

 

 

Sachdarstellung

 

In der Sitzung des Unterausschusses für Demografie und Daseinsvorsorge wurde das Konzept „Pflege für die Zukunft sichern“ des Dezernats Regionalentwicklung vorgestellt. Als Bestandteil des Konzeptes wurde von Jörn Peters der digitale Pflegefinder vorgestellt. Da die Einführung des digitalen Pflegefinders sehr begrüßt wurde, hat der Unterausschuss die Empfehlung ausgesprochen, die Verwaltung zu beauftragen, den Pflegefinder zur Verfügung zu stellen.

 

Hintergrund ist, dass die Suche nach Pflegedienstleistungen häufig zeitaufwändig ist und dies für Pflegebedürftige und deren Angehörige eine von zahlreichen Herausforderungen rund um die Pflegesituation ist. Zwar bietet schon jetzt die Anbietersuche im Pflegeatlas auf der Internetseite des Kreises Soest einen Überblick über Pflegedienstleister, doch ist hier nicht ersichtlich, ob Plätze frei sind. So bleibt dem Suchenden nichts anderes übrig, als alle Anbieter einzeln zu kontaktieren. Dies bindet Kapazitäten auf beiden Seiten, Pflegeanbieter wie pflegende Angehörige.

 

Der Rhein-Kreis Neuss hat zur Verbesserung dieser Situation eine App programmiert. Sie bietet sowohl einen Überblick über Anbieter von Langzeit-, Kurzzeit- und Tagespflege sowie ambulante Pflege. Gleichzeitig gibt sie stets aktuell Auskunft darüber, in welchen Zeiträumen es freie Plätze gibt.

 

Die App ist einfach und intuitiv zu bedienen, so dass sie auch IT-Ungeübte problemlos nutzen können. Auch für die Anbieter ist der Aufwand sehr gering. Nach der ersten Eintragung, bei der einmalig die Einrichtung und die Pflegedienstleistungen beschrieben werden, können in wenigen Augenblicken freie Pflegeplätze eingestellt oder belegte wieder herausgenommen werden.

 

Beim Rhein-Erft-Kreis ist die App bereits erfolgreich im Einsatz. Link: https://pflegefinder.rhein-erft-kreis.de/

 

Der Kreis Soest bekommt die App kostenfrei vom Rhein-Kreis Neuss zur Verfügung gestellt. Er muss sie nur noch an das Corporate Design des Kreises Soest anpassen und die Teilnahme der Pflegeanbieter initiieren.

 

Das Web-Hosting und die Anpassung der App soll die Südwestfalen-IT vornehmen. Aufgrund von enormer Arbeitsbelastung der Südwestfalen-IT verzögert sich allerdings derzeit die Inbetriebnahme erheblich. Hier müssen ggf. alternative Lösungen gefunden werden.

 

Der Einsatz der App ist skalierbar. So kann z. B. darüber nachgedacht werden, sie auch für die Belegung von Wohnraum einzusetzen.