Bürgerinformationssystem

Vorlage - 201/2018  

 
 
Betreff: Gesundheitsberichterstattung des Kreises Soest 2018
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage - öffentlich
Im Auftrag / In Vertretung:Im AuftragAktenzeichen:53.05.01
Federführend:53 Gesundheit   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Gesundheit Kenntnisnahme
20.11.2018 
15. Sitzung des Ausschusses für Gesundheit zur Kenntnis genommen   

Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
201_2018_Basisgesundheitsbericht2018_Entwurf31102018  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

 

Produkt:

 

x

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

 

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt durch:

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Zusammenfassung

 

Die Abteilung Gesundheit hat entsprechend § 21 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen einen Basisgesundheitsbericht erstellt. Der Bericht wurde am 26.09.2018 in der Kommunalen Gesundheitskonferenz vorgestellt und wird nun dem Ausschuss für Gesundheit zur Information vorgelegt.


Sachdarstellung

 

Gemäß § 6 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (ÖGDG NRW) ist die Gesundheitsberichterstattung eine Aufgabe der unteren Gesundheitsbehörde.

 

Die Abteilung Gesundheit erstellt nach § 21 ÖGDG NRW seit 2000 einen Gesundheitsbericht.

 

Seit der Gesundheitsberichterstattung 2007 / 2008 wird in der Gesundheitsberichterstattung im Kreis Soest zwischen Basisgesundheitsbericht und Spezialbericht unterschieden.

 

Der Basisgesundheitsbericht hat eine Monitoring-Funktion für die Gesamtbevölkerung. Er enthält Angaben zur Situation der gesamten Kreisbevölkerung. Dabei werden in den fünf Abschnitten

 

I Bevölkerung und soziale Lage im Kreis Soest

IIGesundheitszustand der Bevölkerung, Krankheitshäufigkeit und Sterblichkeit Krankheiten/Krankheitsgruppen, Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitswesens

IIIGesundheitsrelevante Verhaltensweisen und Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitswesens

IVGesundheitsrisiken aus der natürlichen und technischen Umwelt

VBeschäftigte im Gesundheitswesen (ambulant, stationär, teilstationär), Inanspruchnahme von Leistungen der Versorgung des Gesundheitswesens

 

Themenfelder zur gesundheitlichen Lage der Bevölkerung im Kreis Soest aufgegriffen.

 

Aus den Gesundheitsindikatoren des Landes wurden die im Kreis Soest relevanten Schwerpunkte ausgewählt und dargestellt.

 

Der Basisgesundheitsbericht wurde am 26.09.2018 in der Kommunalen Gesundheitskonferenz vorgestellt.