Bürgerinformationssystem

Vorlage - 058/2018  

 
 
Betreff: Neubau Sporthalle am Börde-Berufskolleg im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020" - Mehrkosten
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:65 Immobilienmanagement   
Beratungsfolge:
Kreisausschuss Vorberatung
15.03.2018 
17. Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen   
Kreistag Entscheidung
22.03.2018 
18. Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

Der Kreistag beschließt die Erhöhung des Investitionsvolumens für den Neubau der Sport­halle am Börde-Berufskolleg in Höhe von weiteren bis zu 750.000,00 EUR.

 

 


 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

7.450.000,00 €

Produkt:

03.40.01/I 40.122.0006

x

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

 

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt durch:

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen: Bisher eingegeplant ist ein Investitionsvolumen in Höhe von 6.700.00 EUR (vgl. Vorlage 011/2017)

 

 


Zusammenfassung

 

Der Kreistag hat am 30.03.17 den Neubau der Sporthalle am Börde-Berufskolleg mit einem Investitionsvolumen von 6.700.000 EUR beschlossen.

 

Gemäß einer aktuellen Kostenschätzung des Generalplaners könnte sich der Neubau um bis zu 750.000 EUR u.a. aufgrund auch allgemein festzustellender Kostensteigerungen im Bau­sektor verteuern. Die Kostensteigerung wird in der weiteren Feinplanung mit dem General­planer hinsichtlich einer Eindämmung durch Gegensteuerungsmaßnahmen zu überprüfen sein.

 

Die veranschlagten Mehrkosten von bis zu 750.000 EUR sollen durch die Reduzierung planerischer Leistungen beim Erweiterungsbau der Jacob-Grimm-Schule und der Bodel-schwingh-Schule in Höhe von 300.000 EUR gedeckt werden. Die weiteren Mehrkosten von bis zu 450.000 EUR sollen durch zusätzliche Mittel aus der Schulpauschale gedeckt werden. Die Kreisumlage wird daher trotz entstehender Mehrkosten weiterhin nicht belastet.

 


Sachdarstellung

 

Mit Beschluss der Vorlage Nr. 011/2017 hat der Kreistag am 30.03.2017 den Neubau der Sport­halle am Börde-Berufskolleg beschlossen. Das geschätzte Investitionsvolumen betrug ca. 6.700.000,00 EUR.

 

Zwischenzeitlich wurde nach erfolgter Auftragsvergabe eine erste Vorplanung / Kosten­schätzung des Generalplaners vorgenommen. Der Generalplaner ist spezialisiert auf den Sporthallenbau.

 

Daraus ergibt sich, dass sich der Neubau um voraussichtlich bis zu 750.000 EUR gegenüber der ursprünglichen Kalkulation der Baumaßnahme verteuern könnte. Dies ist u.a. auf die auch allgemein festzustellenden Kostensteigerungen im Bausektor zurückzuführen. Die genannte Kostensteigerung wird in der weiteren Feinplanung mit dem Generalplaner hinsichtlich einer Eindämmung durch Gegensteuerungsmaßnahmen zu überprüfen sein.

 

Die veranschlagten Mehrkosten von bis zu 750.000 EUR sollen durch die mögliche Reduzie­rung des Ansatzes planerischer Leistungen beim Erweiterungsbau der Jacob-Grimm-Schule und der Bodelschwingh-Schule in Höhe von 300.000 EUR gedeckt werden. Die weiteren Mehrkosten von bis zu 450.000 EUR sollen durch zusätzliche Mittel aus der Schulpauschale gedeckt werden. Die Kreisumlage wird daher trotz entstehender Mehrkosten weiterhin nicht belastet.

 

Mit Beschlussfassung des Kreistages am 19.12.2017 (Vorlage Nr. 228/2017) sollte das Investitionsvolumen unter Verwendung der Fördermittel aus den Förderprogrammen „Gute Schule 2020“, „Kommunalinvestitionsförderungsgesetz Kapitel 2“ sowie der Schulpauschale finanziert werden. Aufgrund neuer Erkenntnisse aus dem im Januar 2018 verabschiedeten Kommunalinvestitionsfördergesetz und näheren Ausführungsbestimmungen soll die Finanzierung aus den einzelnen Förderprogrammen umgestellt werden (vgl. Vorlage 059/ 2018).