Bürgerinformationssystem

Vorlage - 053/2018  

 
 
Betreff: Nachbesetzung des Jugendhilfeausschusses
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
  Aktenzeichen:10.24.01
Federführend:51 Jugend und Familie   
Beratungsfolge:
Kreistag Entscheidung
22.03.2018 
18. Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Nachbesetzung JHA Schreiben AG der Freien Wohlfahrtspflege  

Der Kreistag beschließt die Nachbesetzung des Jugendhilfeausschusses mit Frau Bettina Wiebers.

 

 


 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

 

Produkt:

 

x

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

 

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt durch:

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen:

 

 


Zusammenfassung / Sachdarstellung

Der Kreistag hat am 03.07.2014 auf Vorschlag der Träger der freien Jugendhilfe (hier: Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege im Kreis Soest) Herrn Thomas Becker als stimmberechtiges Mitglied für den Jugendhilfeausschuss gewählt.

 

Herr Becker ist zum 28.02.2018 in den Ruhestand getreten und hat das Mandat im Jugendhilfeausschuss abgegeben.

 

Im Falle des vorzeitigen Ausscheidens von stimmberechtigten Verbandsvertetern aus dem Jugendhilfeausschuss ist ein Ersatzmitglied auf Vorschlag der Stelle, die das ausgeschiedene Mitglied vorgeschlagen hatte, zu wählen. (§ 4 Abs. 2 Satz 3 Erstes Ausführungsgesetz zum Kinder- und Jugendhilfegesetz (AG-KJHG)).

 

Die Arbeitsgemeinschaft hat mit Schreiben, eingegangen am 14.02.2018, Frau Bettina Wiebers vorgeschlagen (s. Anlage).

 

Der Kreistag hat über die Nachbesetzung zu beschließen.