Bürgerinformationssystem

Vorlage - 020/2018  

 
 
Betreff: Zuschüsse im kulturellen Bereich
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Im Auftrag / In Vertretung:Im AuftragAktenzeichen:40.06.09
Federführend:40 Schule, Bildung und Integration   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Integration Entscheidung
28.02.2018 
13. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Integration, Schule und Sport geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Aufstellung der Anträge  
Zusammenfassung der Anträge  
Antrag Volksmusikerbund  
Antrag Drüggelter Kunst-Stückchen  
Antrag WestfalenClassics  
Antrag Sängerkreis im Kreis Soest  
Antrag Bund der Vertriebenen  

Der Ausschuss beschließt die Verteilung der 10.000,00 Euro wie folgt:

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Höhe der gesamten finanziellen Auswirkungen:

 

Produkt:

04.41.01 / Kultur

x

Die erforderlichen Mittel sind im Produkt eingeplant.

 

Die erforderlichen Mittel sind teilweise im Produkt eingeplant, eine Deckung erfolgt durch:

 

Die erforderlichen Mittel sind nicht eingeplant.

Erläuterungen:

 

 


Zusammenfassung

 

Alljährlich beantragen verschiedene Vereine und Gesellschaften einen Zuschuss zur Durchführung ihrer Aufgaben im kulturellen Bereich. Im Haushalt 2018 stehen 10.000 € zur Verteilung bereit.

 

Die Anträge und eine Zusammenstellung der für 2018 beantragten Zuschüsse sind beigefügt. Die Kreisverwaltung hat mit der seit dem 01.06.2014 geltenden „Dienstanweisung für Zuschüsse an Stellen außerhalb der Kreisverwaltung Soest“ das Zuschussverfahren vereinheitlicht, um die Vergabe im Sinne der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Die hiernach zu verwendenden Antragsformulare wurden den Vereinen zur Verfügung gestellt und von diesen mit den zur Beurteilung notwendigen Angaben ausgefüllt. Ergänzend wurden die Anträge inhaltlich entsprechend den Kriterien nach dem vom Ausschuss für Schule und Sport am 20.09.2010 beschlossenen Fragenkatalog geprüft.

 

Ein verwaltungsseitiger Verteilungsvorschlag hinsichtlich der Mittel wurde vom Ausschuss für Bildung, Integration, Schule und Sport nicht mehr gewünscht. Im vergangenen Jahr wurden auf Beschluss des Ausschusses für Bildung, Integration, Schule und Sport aufgrund von Anträgen Zuschüsse in Höhe von insgesamt 10.000 € für kulturelle Zwecke bewilligt.

 

 


Sachdarstellung

 

 

In jedem Jahr werden durch Vereine, Dachverbände oder Einzelpersonen Anträge auf Bezuschussung von kulturellen Projekten unterschiedlichster Art gestellt. Die Bandbreite reicht von der Förderung der Jugendarbeit in Musik- oder Gesangsvereinen über Zuschüsse zu einem Heimattag, kreisweit oder darüber hinaus bedeutsamen kulturellen Veranstaltungen bis hin zu der Erstellung heimatkundlicher Dokumentationen in Form von Büchern.

 

 

Nach der „Dienstanweisung für Zuschüsse an Stellen außerhalb der Kreisverwaltung Soest“ haben die Antragsteller ein einheitliches Antragsformular zu verwenden. Der inhaltlichen Prüfung liegt darüber hinaus der vom Ausschuss für Schule und Sport in seiner Sitzung am 20.09.2010 beschlossene Fragenkatalog zugrunde. Hintergrund dieser Beschlussfassung war seinerzeit der Wunsch nach einem Verteilungsverfahren, das den Umfang und die Bedeutung der einzelnen Vorhaben berücksichtigt und eine bessere Vergleichbarkeit ermöglicht. 

 

 

Der Fragenkatalog umfasst folgende Kriterien:

 

  1. Welchen kulturellen Bereich betrifft der Zuschussantrag – Geschichte, Brauchtum, Musik oder Kunst?
  2. Wer ist Antragsteller, ein Dachverband, ein Verein, eine Einzelperson?
  3. Geht es um einen einmaligen Zuschuss oder einen wiederkehrenden?
  4. Liegt der Vereinssitz im Kreis Soest?
  5. Wie wird mit den Kreismitteln das ehrenamtliche Engagement unterstützt?
  6. Hat die Veranstaltung auch überörtliche Bedeutung für den Kreis Soest?
  7. Wird Jugendarbeit unterstützt?
  8. Sind Geldmittel auch anders zu erhalten? (Gibt es andere Zuschusspartner?)
  9. Wäre die Maßnahme ohne den Kreiszuschuss gefährdet?

 

 

Um die durchaus wünschenswerte Bandbreite der Anträge zu erhalten, sollte die Beachtung dieser Kriterien nicht anhand eines starren Vordrucks, sondern im Einzelfall durch gezielte Abfrage durch die Verwaltung geprüft werden. Auf einen verwaltungsseitigen Verteilungsvorschlag wurde durch Beschluss des Ausschusses für Schule und Sport vom 20.09.2010 ebenfalls verzichtet. Sollte eine Änderung hinsichtlich des zeitlichen Ablaufs in Zusammenhang mit der Haushaltsberatung gewünscht sein, müsste dies gesondert beantragt werden.

 

 

Für das Haushaltsjahr 2018 stellten folgende Vereine bis zur vorgegebenen Frist am 30.09. fristgerecht Anträge auf einen Zuschuss zur Durchführung ihrer Aufgaben oder zur Unterstützung ihrer Vorhaben:

 

  • Volksmusikerbund NRW, Kreisverband Soest  (Antragshöhe 3.000 €)
  • Drüggelter Kunst-Stückchen     (Antragshöhe 1.500 €)
  • WestfalenClassics       (Antragshöhe 2.000 €)
  • Sängerkreise im Kreis Soest     (Antragshöhe 2.200 €)
  • Bund der Vertriebenen     (Antragshöhe    500 €)

 

 

 

 

 

 

 

Somit werden Zuschüsse in Höhe von insgesamt 9.200 € beantragt. Es stehen Haushaltsmittel in Höhe von 10.000 € zur Verteilung bereit.