Bürgerinformationssystem

Auszug - Neufassung der Landschaftsschutzgebiets-Verordnung für den Kreis Soest  

 
 
Landschaftsbeirat
TOP: Ö 6
Gremium: Naturschutzbeirat Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 27.05.2008 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:20 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

Frau Rennebaum gibt zunächst den wesentlichen Inhalt der Erläuterungen, die den Einladungsunterlagen beigefügt waren, wieder

Frau Rennebaum gibt zunächst den wesentlichen Inhalt der Erläuterungen, die den Einladungsunterlagen beigefügt waren, wieder.

 

Herr Schulze-Schwefe und Herr Dr. Haumann sprechen die vorgesehenen Erweiterungen der Landschaftsschutzgebiete in Werl und Welver kritisch an. Diese Abgrenzungen würden der Landschaftsplanung unnötig vorgreifen. Die weitgehende Einbeziehung der Bürger in die behördlichen Entscheidungen nach dem „Soester Modell“ werde gefährdet. Es drohe ein gravierendes Akzeptanz- und Glaubwürdigkeitsproblem.

Das Argument, dass die zusätzlichen Flächen durch die Landschaftsplanung nicht rechtzeitig geschützt würden, lassen sie nicht gelten, da für diese Flächen auch in den vergangenen 24 Jahren kein besonderer Schutzstatus bestanden habe, ohne dass dies zu gravierenden Beeinträchtigungen für die Umwelt geführt hätte.

 

Auf Vorschlag von Herrn Schulze-Schwefe fasst der Landschaftsbeirat einstimmig folgenden Beschluss:

 

  1. Der Landschaftsbeirat appelliert an die Bezirksregierung Arnsberg, in Werl und Welver mit der neuen Landschaftsschutzgebiets-Verordnung nur die bereits bestehenden Landschaftsschutzgebiete erneut auszuweisen. Landschaftsschutzgebiets-Erweiterungen sollen erst später im Rahmen der Landschaftsplanung erfolgen. Die Verwaltung wird gebeten, auch in der Politik für diese Lösung zu werben.

 

  1. Zur Erarbeitung einer Stellungnahme des Landschaftsbeirats für die Landschaftsschutzgebiets-Verordnung (Verordnungstext + Abgrenzung ohne Werl und Welver) wird eine Beiratsarbeitsgruppe gebildet, die sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

Frau Dr. Bunzel-Drüke, Herr Dr. Haumann, Herr Raker, Herr Schulze-Gabrechten und Herr Schulze-Schwefe.