Bürgerinformationssystem

Auszug - Errichtung einer Tauchstation an der Delecker Brücke  

 
 
Landschaftsbeirat
TOP: Ö 4
Gremium: Naturschutzbeirat Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 27.05.2008 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:20 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

Herr Harder, der Leiter des Talsperrenbetriebes Nord des Ruhrverbandes, erläutert den Anlass und das Ziel der Planungen und beschreibt die vorgesehenen Maßnahmen

Herr Harder, der Leiter des Talsperrenbetriebes Nord des Ruhrverbandes, erläutert den Anlass und das Ziel der Planungen und beschreibt die vorgesehenen Maßnahmen.

Nachdem der unterhalb des Mühlenbergs befindliche Tauchübungsplatz vom DLRG aus personellen Gründen nicht mehr weiter betrieben werden kann, möchte der Ruhrverband direkt neben dem Parkplatz an der Delecker Brücke auf einer Fläche von 1.000 m² eine zentrale Tauchstation mit der dafür notwendigen Infrastruktur (Wachhaus, Umkleide- und Gerätecontainer) errichten, um den Tauchbetrieb besser zu organisieren und zu bündeln.

Als Ausgleichsmaßnahmen sind standortgerechte Gehölzanpflanzungen am Wameler Fischteich vorgesehen.

 

Frau Dr. Bunzel-Drüke lehnt die Planungen des Ruhrverbandes ab. Dies sei eine „Salamitaktik“, bei der weitere Eingriffe durch zusätzliche Erweiterungen wie Toiletten, Parkplätze etc. geradezu vorprogrammiert seien. Die zusätzlichen Container könnten ohne weiteres auf dem bestehenden Parkplatz aufgestellt werden.

Herr Schulze-Schwefe sieht bei einer Realisierung der Maßnahme durch den damit verbundenen Eingriff in gewachsene Gehölzbestände ebenfalls eine Beeinträchtigung schwerwiegender Landschaftsschutzbelange.

Frau Rennebaum verweist auf Ihre Stellungnahme zu der mit den Planungen einhergehenden Nutzungsplanänderung der Gemeinde Möhnesee. Sie habe keine Bedenken gegen eine neue Tauchstation, wenn diese unmittelbar neben dem vorhandenen Kiosk errichtet würde.

 

Herr Harder betont, dass der Ruhrverband bereit sei, alle möglichen Planungsalternativen zu prüfen. Nur für eine attraktive Planung lasse sich ein Investor finden und sei ein Zuspruch von den Tauchern zu erwarten.

 

Die vorgestellte Planung, die die Errichtung einer Tauchstation in Gehölzbereichen  zulassen würde, wird vom Landschaftsbeirat einstimmig abgelehnt.