Bürgerinformationssystem

Auszug - Ortsbesichtigung: Ausgleichsmaßnahme der Firma Infineon Technologies AG (Ersatzgewässer in der Möhneaue bei Belecke)  

 
 
Landschaftsbeirat
TOP: Ö 3
Gremium: Naturschutzbeirat Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 20.06.2016 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Auswärtiger Raum
Ort: Auswärtiger Raum
 
Wortprotokoll

 

Ein Feuchtbiotop, das 2012 als Ersatz für einen von der Fa. Infineon überbauten Möhnealtarm in einem Pappelwald am Möhnenordufer bei Belecke/Welschenbeck angelegt worden ist, wird in Augenschein genommen. Bei dem beseitigten Gewässer am Südufer der Möhne hat es sich um ein bedeutendes Amphibienlaichgewässer mit der landesweit größten Fadenmolchpopulation gehandelt.

 

Die Bereiche um das neu angelegte Stillgewässer sind auch aus forstrechtlichen Gründen mit Schwarzerlen ersatzaufgeforstet worden. Es wird diskutiert, ob es zweckmäßig ist, diese Aufforstung in bestimmten Uferbereichen wieder zu entfernen.

 

Beiratsvorsitzender Kämpfer-Lauenstein weist auf den in 2017 anstehenden 5-Jahres-Monitoringbericht hin. Je nach Ergebnis der Amphibienkartierung müssten im Ersatzbiotop entsprechende Gegensteuerungsmaßnahmen durchgeführt werden. Er bittet die Verwaltung darum, dem Landschaftsbeirat den Monitoringbericht im nächsten Jahr zur Kenntnis zu geben.