Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen  

 
 
Ausschuss für Gesundheit
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Gesundheit Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 06.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 20:10 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

  Herr Hellermann informiert über die am 07.06.2016 stattfindende Pressekonferenz der        Verbraucherzentrale NRW. Er unterstreicht die gute Zusammenarbeit mit den beiden Verbraucherberatungsstellen in Soest und Lippstadt. Er teilt mit, dass die Beratungsstellenleiterin, Frau Becker, auf eigenen Wunsch ausscheidet, da sie sich beruflich neu orientieren möchte. Frau Becker habe einen entscheidenden Beitrag zum Aufbau der Verbraucherberatung im Kreis Soest geleistet.

Herr Hellermann berichtet, der Sachantrag der Kreistagsfraktionen CDU, SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, BG und FDP, traumatisierten Flüchtlingen behördenunabhängig zu beraten, sei inzwischen umgesetzt worden. Der Caritasverband für den Kreis Soest e. V. habe sich bereit erklärt, eine entsprechende Einrichtung zu schaffen. Herr Karwar, der fließend arabisch spricht, in Deutschland aufgewachsen und dem Kreis Soest aus der Notunterkunft Lippstadt bekannt ist, würde in der Beratungsstelle tätig werden.

Herr Müller sieht den Beginn dieser Ausschusssitzung um 17 Uhr als außerordentlich positiv an. Nach kontroverser Diskussion schlägt Frau Rudat vor, das Thema „Beginn der Fachausschusssitzungen“ in den Fraktionen zu beraten.

Nach einem im Ausschuss eingeholten Meinungsbild sprachen sich bei einer Enthaltung 9 Mitglieder für den Beginn der Sitzungen um 17:00 Uhr aus, 4 Mitglieder für 18:00 Uhr.

 

Frau Dittrich schließt den öffentlichen Teil und stellt die Nichtöffentlichkeit her.