Bürgerinformationssystem

Auszug - Anfrage der BG-Kreistagsfraktion:Feinstaub - Rekultivierung  

 
 
Ausschuss für Gesundheit
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Gesundheit Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 06.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 20:10 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
82/2016 Anfrage der BG-Kreistagsfraktion:Feinstaub - Rekultivierung
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsanfrage
Federführend:Dez. 03 - Ordnung, Bau, Immobilien, Kfz und Straßen   
 
Wortprotokoll

 

Herr Bigge erläutert die Anfrage der BG-Kreistagsfraktion und verweist zusätzlich auf einen Presseartikel vom 14.05.2016.

 

Frau Dr. Gernun stellt fest, dass in den Jahren 2010 – 2015 im Raum Warstein der europaweit festgelegte Jahresmittelwert nicht überschritten wurde. Eine ausführliche Stellungnahme des Gesundheitsamtes zu der Feinstaubbelastung ist diesem Protokoll beigefügt (Anlage 6).

 

Herr Bigge wünscht, dass dieses Thema fraktionsübergreifend erörtert wird, um einen Kreistagsbeschluss zu erwirken. Nachdem die Feinstaubbelastung heute im Ausschuss für Gesundheits- und Veterinärwesen thematisiert würde, stehe die Frage der Rekultivierung der Flächen am 07.06.2016 im Umweltausschuss zur Diskussion.

 

Auf Nachfrage von Herrn Dobat informiert Frau Dr. Gernun, dass es in anderen Kommunen des Kreises Soest mit Ausnahme von Erwitte keine Messstationen zur Messung der

 

Luftqualität geben würde. Hauptverursacher der Feinstaubbelastung seien die Wirtschaft, der Verkehr, der Privathaushalt und die Landwirtschaft.

 

Frau Cosmann und Frau Helfrich können die Sorgen der Warsteiner Bevölkerung gut nachvollziehen. Zu prüfen sei, durch welche Maßnahmen die Belastung konkret gesenkt werden könne. Frau Helfrich regt an, die Angelegenheit in das Zukunftskonzept des Kreises Soest aufzunehmen.