Bürgerinformationssystem

Auszug - Zukunftskonzept 2020  

 
 
Ausschuss für Soziales
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.11.2013 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:35 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
158/2013 Zukunftskonzept 2020
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:50 Soziales   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Schulte-Kellinghaus verweist einleitend auf den Bericht zur Zielerreichung im Jahr 2013 (siehe Vorlage) sowie den anlässlich der Haushaltsberatungen verteilten Entwurf des Zukunftskonzeptes 2014.

Unter Bezugnahme auf den Beschlussvorschlag in der Sitzung des Schulausschusses am Vortag beantragt Frau Cosmann (CDU) in der Präambel des Zukunftskonzeptes 2014 zu ergänzen, dass die Belange der Inklusion in allen Handlungsfeldern berücksichtigt werden. Dem Antrag wird einstimmig zugestimmt.

Zudem stellt Frau König seitens der SPD-Fraktion den Antrag, die Formulierung zum operativen Ziel 5.19 („Führung eines möglichst selbstbestimmten Lebens im Alter“) ebenfalls um die Passage „und Sicherung von Lebensqualität im Alter“ zu ergänzen.

Hierzu wird kontrovers erörtert, inwieweit die Abänderung notwendig ist und wie der Begriff Lebensqualität definiert werden kann. Abschließend schlägt Frau Cosmann vor, zum Ziel 5.19 die im Vergleich zum Antrag geringfügig erweiterte Formulierung „und Sicherung der individuellen Lebensqualität“ hinzuzufügen; dem Vorschlag wird einstimmig (bei 5 Enthaltungen) zugestimmt.

An der Diskussion beteiligen sich Frau König, Herr Keil und Frau Helfrich (SPD), Frau Cosmann, Herr Meiberg, Herr Kolbe und Frau Rudat (CDU), Herr Münzberger (FDP) und Herr Müller (Bündnis 90/ Die Grünen).

 

 


Der Kreistag beschließt unter Berücksichtigung der Änderungen zur Präambel und zum operativen Ziel 5.19 das Zukunftskonzept 2020 mit den operativen Zielen und Maßnahmen für das Jahr 2014 und beauftragt die Verwaltung mit deren Umsetzung.

 

Der Auftrag erfolgt unter dem Vorbehalt der Beschlussfassungen im Rahmen der anstehenden Haushaltsplanberatungen 2014.

 

Zur Umsetzung der Ziele und Maßnahmen wird in den Fachausschüssen berichtet.