Bürgerinformationssystem

Auszug - Neuorganisation der Untersuchungsämter im Regierungsbezirk Arnsberg  

 
 
Ausschuss für Gesundheit
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Gesundheit Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 19.09.2013 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 20:15 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

Herr Prof. Dr. Hopp informiert über die Absicht, die Untersuchungsämter im Regierungs-bezirk Arnsberg (Chemische Untersuchungsämter in Hamm, Hagen, Bochum und Dortmund und staatliches Veterinäruntersuchungsamt in Arnsberg) zusammen zu führen und zur Neuorganisation eine Anstalt des öffentlichen Rechts zu gründen. Zu den Einzelheiten verweist er auf die Informationsvorlage 173/2012 aus der Sitzung des Ausschusses für Gesundheits- und Veterinärwesen vom 22.11.2012. Er stellt mit Blick auf die Legionellen-Krankheitswelle in Warstein noch einmal eindringlich die Bedeutung valider Unteruntersuchungsergebnisse heraus.

 

Herr Prof. Dr. Hopp gibt eine Überblick über die Verhandlungen mit der Stadt Hamm und den übrigen Nutzern des Chemischen Untersuchungsamtes Hamm zu den Fragen des Ver-mögensausgleichs für das bewegliche Anlagevermögen (Laboreinrichtung) und der noch nicht abgeschriebenen Umbaukosten für das Gebäude in Hamm. Inzwischen habe hierzu ein Schlichtungsgespräch bei der Bezirksregierung in Arnsberg stattgefunden.

 

Dem Ausschuss für Gesundheits- und Veterinärwesen werde in der Sitzung im November 2013 eine Beschlussvorlage vorgelegt.