Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen  

 
 
Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 13.11.2012 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:20 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

Resolution

Die Bestätigung des Bundes über den Eingang der Resolution ist eingegangen und wird als Tischvorlage verteilt.

 

Nutzung des ehemaligen Krankenhauses in Wickede-Wimbern als zentrale Unterkunft für Asylbewerber

Herr Vennemann hat Fragen zur Rolle des Kreises Soest, die ihm von Herrn Hellermann beantwortet werden.

Die für ca. 500 Asylbewerber vorgesehene Unterkunft würde vom Land NRW (durch die Bezirksregierung in Arnsberg) betrieben, so dass der Kreis Soest hier nicht direkt beteiligt ist.

Aktuell kann noch nicht von einer Einigung zwischen dem Träger des ehemaligen Krankenhauses und der Bezirksregierung berichtet werden.

 

Alarmierungsprobleme

Herr Schlüter fragt nach zu ihm bekannt gewordenen Alarmierungsproblemen im Bereich der Feuerwehr Warstein, die ihm vom im Saal anwesenden Kreisbrandmeister Wienecke beantwortet werden.

 

Er bestätigt Alarmierungsprobleme an denen weiterhin mit Hochdruck gearbeitet wird.

Die Alarmierung ist dem Grunde nach gesichert. Mittlerweile wurde eine dreifache Absicherung – mit einer parallelen SMS-Alarmierung - installiert, so dass zu jeder Zeit auf Zugstärke alarmiert werden kann und damit die sporadische Besetzung der Feuerwehrhäuser nicht mehr notwendig ist.

Herr Trilling ergänzt, dass die Probleme im engen Zusammenhang mit der neu zu beschaffenden Digitalen Alarmierung stehen (vgl. Top 8 – Haushalt).

 

Der Ausschuss soll zur nächsten Sitzung umfassend informiert werden.

 

Die Stadt Warstein wird noch einmal beim Treffen der Ordnungsamtsleiter am 23.11.2012 informiert.