Bürgerinformationssystem

Auszug - Einsatz des Ersthelferalarmierungssystems im Kreis Soest  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 10.05.2023 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
 
Wortprotokoll

Herr Trilling, Ärztlicher Leiter der Abteilung Rettungsdienst, stellt anhand einer der Niederschrift beigefügten Präsentation mit Zahlen und Daten den aktuellen Sachstand der Ersthelfer-App vor:

 

  • Start der App am 01.09.2021.
  • Aktuell sind 1.103 Helfer registriert, 675 davon mit nachgewiesener Qualifikation.
  • Laut Einsatzstatistik sind ca. 30% der Einsätze erfolgreich.

 

Auf Nachfrage von Herr Vollmer (CDU) nach möglichen Werbemaßnahmen wie z. B. Flyern sichert Herr Günther, Abteilungsleiter Rettungsdienst, eine Kontaktaufnahme mit ihm zu.

 

Herr Koch (SPD) und Herr Schlöffel (Bündnis 90/Die Grünen) sind froh über die ehrenamtliche Hilfe und loben die Einrichtung der App.

 

Auf Nachfrage von Herrn Zimmermann (CDU) erläutert Herr Trilling, dass grundsätzlich drei Helfer alarmiert werden (zwei für Reanimation und einer für das Holen des AED-Gerätes). Die Alarmierung erfolgt nicht in Abhängigkeit zur Ankunft eines RTW.

 

r Anpassungen und Verbesserungen ist die Abteilung im regelmäßigen Austausch mit dem Software-Hersteller. Besonders der Radius der Alarmierung (500 Meter in Ballungsräumen) muss detailliert betrachtet und topografische Besonderheiten (wie z. B. am Möhnesee) müssen gesondert herausgestellt werden.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Präsentation Ersthelfer (437 KB)