Bürgerinformationssystem

Auszug - Sensibilisierungskampagne der Kreisverwaltung zur Klimafolgenanpassung für die Bevölkerung im Kreis Soest - Informationsvorlage und mündlicher Vortrag, Frau Berg  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Energie und Klimaschutz
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Energie und Klimaschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 15.03.2023 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:36 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
071/2023 Sensibilisierungskampagne der Kreisverwaltung zur Klimafolgenanpassung für die Bevölkerung im Kreis Soest
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage - öffentlich
Im Auftrag / In Vertretung:Im AuftragAktenzeichen:80.01.0
Federführend:80 Digitales, Klimaschutz, Mobilität und Innovation   
 
Wortprotokoll

 

Frau Berg erläutert mit einer Präsentation (siehe Anhang) die Sensibilisierungskampagne des Kreises. Dabei weist sie vor allem auf den Beratungsprozess im Rahmen von KlimaSicher“ mit vulnerablen Gruppen hin, zunächst werden hier Alten- und Pflegeheime beraten. Außerdem kündigt sie eine Wanderausstellung an.

 

Herr Raubaum fragt, ob auch mit den Bewohnern der Seniorenheime gesprochen werde. Dies verneint Frau Berg, es werde mit den Betreibern bzw. Geschäftsleitungen gesprochen. Dabei gehe es um gebäudetechnische Maßnahmen und die Einleitung interner Prozesse.

 

Frau Schuermann fragt nach, ob die Ausstellung auch für Vereine auszuleihen sein wird. Frau Berg antwortet, dass zunächst eine Ausstellung in den kreisangehörigen Kommunen in den Rathäusern geplant sei und danach die Ausstellung weiteren Interessen zugänglich sein solle. Herr Müller sagt hierzu, dass die Ausstellung nicht nur in Rathäusern, sondern vor allem vulnerablen Gruppen zugänglich gemacht werden solle, etwa an zentralen Orten oder an Schulen. Frau Berg versichert, dass dies bedacht werde. Die Ausstellung solle möglichst breit getragen werden. Frau Lüning ergänzt, dass es beispielsweise schon eine Anfrage der Stadt Soest für den Bördetag gebe. Generell solle die Ausstellung an Orten mit Publikumsverkehr gezeigt werden. Es sollen eventuell auch Führungen angeboten werden. Zudem sollen die Texte in möglichst einfacher Sprache verfasst sein, um eine breite Bevölkerung und auch Kinder anzusprechen.

 

Auf Nachfrage von Frau Schuermann bestätigt Frau Berg, dass es einen Flyer zur Mitnahme vor Ort und evtl. online geben werde.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2023-03-15 EKS Klimaanpassung (2748 KB)