Bürgerinformationssystem

Auszug - Bericht zum Projekt "Aufholen nach Corona"  

 
 
11. Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 14
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 14.03.2023 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:20 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungssaal
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
027/2023 Bericht zum Projekt "Aufholen nach Corona"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage - öffentlich
Im Auftrag / In Vertretung:Im AuftragAktenzeichen:51.10.65
Federführend:51 Jugend und Familie   
 
Wortprotokoll

Anhand einer Präsentation stellen Jugendhilfeplaner Andreas Kahlert, die Koordinatorin für Schulsozialarbeit im Kreis Soest, Britta Thulfaut, und der Fachberater für Jugendförderung Michael Budde die Projekte und Maßnahmen aus dem Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ vor. Positiv hebt Andreas Kahlert die Intensivierung der Kontakte zur Schulsozialarbeit hervor. Kritisch wird die Befristung der Mittel auf den 31.12.2022 und dem damit einhergehenden Abbau von Stellen oder Stellenanteil in der Schulsozialarbeit, welche mit den Mitteln realisiert werden konnten, angemerkt. Eine generell bessere Strukturförderung anstatt einer mit viel Aufwand verbunden Antragstellung auf Projektförderung wird für sinnvoll erachtet. Britta Thulfaut erläutert die durchgeführten Projekte im Bereich Schule. Sie würde sich freuen, wenn es weiter Gelder für solche Programme geben würde.

Michael Budde stellt die durchgeführten Projekte der Jugendförderung vor. Er gibt einen Ausblick auf ein in Anröchte geplantes Projekt in 2023, wofür jetzt der Förderantrag gestellt worden sei.

 

Die Vorsitzende bedankt sich für den interessanten und informativen Vortrag.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 23 03 14 Präsentation Aufholen nach Corona final (1043 KB)