Bürgerinformationssystem

Auszug - Wahl der stellvertretenden Landrätinnen / Landräte  

 
 
Konstituierende Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 8
Gremium: Kreistag Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 12.11.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 17:40 Anlass: Sitzung
Raum: Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf
Ort: Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf
183/2020 Wahl der stellvertretenden Landrätinnen / Landräte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
  Aktenzeichen:10.24.01
Federführend:01 - Büro der Landrätin   
 
Wortprotokoll

Landrätin Eva Irrgang erläutert zu Beginn das Wahlverfahren für die Wahl der stellvertretenden Landrätinnen / Landräte. Ohne vorherige Aussprache wählt der Kreistag in geheimer Wahl. Sie erklärt weiter, dass ein gemeinsamer Wahlvorschlag von CDU-, SPD-, FDP- und BG-Fraktionen vorliege. Danach werden in folgender Reihenfolge Markus Patzke (CDU), Dr. Günter Fiedler (SPD) und Oliver Pöpsel (CDU) für das Amt der stellvertretenden Landräte vorgeschlagen. Auch auf Nachfrage gibt es keine weiteren Wahlvorschläge. Damit wird über den Wahlvorschlag von CDU, SPD, FDP und BG in geheimer Wahl abgestimmt.

 

Vor der Wahl bittet Landrätin Eva Irrgang zunächst Stimmzähler festzulegen. Vorschläge aus den Reihen der Kreistagsmitglieder gibt es nicht. Aus diesem Grund beauftragt sie im Einvernehmen mit allen Kreistagsmitgliedern Christin Thiemann und Karina Sperling als Mitarbeiterinnen der Verwaltung mit der Stimmauszählung.

 

Nach dem Abschluss der Wahlhandlung werden die Stimmzettel ausgewertet. Landrätin Eva Irrgang stellt das von den Stimmzählerinnen ermittelte Wahlergebnis fest:


 

Abgegebene Stimmen

69

Gültige Stimmen

69

Stimmen für den Wahlvorschlag von CDU, SPD, FDP und BG

58

Gegenstimmen

5

Enthaltungen

6

 

Damit wählt der Kreistag zu stellvertretenden Landräten:

 

  1. Markus Patzke
  2. Dr. Günter Fiedler
  3. Oliver Pöpsel

 

Landrätin Eva Irrgang schließt den Wahlgang. Auf ihre Frage teilen alle Kandidaten mit, dass sie die Wahl annehmen.

 

Anschließend werden Markus Patzke, Dr. Günter Fiedler und Oliver Pöpsel in ihr Amt als stellvertretende Landräte eingeführt und in der vorgeschriebenen Weise zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Wahrnehmung ihrer Aufgaben verpflichtet.

 

Dazu wiederholen sie folgende Eidesformel:

 

„Ich verpflichte mich, meine Aufgaben nach bestem Wissen und Können wahrzunehmen, das Grundgesetz, die Verfassung des Landes und die Gesetze zu beachten und meine Pflichten zum Wohle des Kreises zu erfüllen.“

 

Landrätin Eva Irrgang gratuliert den stellvertretenden Landräten. Sie freut sich auf eine gute Zusammenarbeit in der kommenden Wahlperiode und ist sich sicher, dass sie gemeinsam den Kreis Soest gut repräsentieren können.