Bürgerinformationssystem

Auszug - Zulassung von abweichenden Vornamen der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber  

 
 
Sitzung des Kreiswahlauschuss nach dem Kommunalwahlgesetz
TOP: Ö 4
Gremium: Kreiswahlausschuss nach dem Kommunalwahlgesetz Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 29.07.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 17:16 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungssaal
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
157/2020 Zulassung von abweichenden Vornamen der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Im Auftrag / In Vertretung:Im AuftragAktenzeichen:12.91.00.01
Federführend:01 - Büro der Landrätin Beteiligt:10 IT und Verwaltungsdigitalisierung
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die stellvertretende Kreiswahlleiterin Maria Schulte-Kellinghaus erklärt, dass der Ausschuss über die Zulassung von abweichenden Vornamen der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerbern entscheiden müsse.

 

Ohne weitere Aussprache fasst der Kreiswahlausschuss nach dem Kommunalwahlgesetz folgenden

 


Beschluss:

Der Kreiswahlausschuss nach dem Kommunalwahlgesetz lässt die in Anlage 1 aufgeführten abweichenden Vornamen der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber zur Verwendung auf den Stimmzetteln zu.

 


Abstimmungsergebnis:  Einstimmig zugestimmt.
    11 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen