Bürgerinformationssystem

Auszug - Festlegung der Zügigkeit des Neubaus der Peter-Härtling-Schule für den Sekundarbereich I  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Integration, Schule und Sport
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Bildung und Integration Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 13.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungszimmer 1
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
262/2019 Festlegung der Zügigkeit des Neubaus der Peter-Härtling-Schule für den Sekundarbereich I
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Dringlichkeitsvorlage
  Aktenzeichen:40.04
Federführend:40 Schule, Bildung und Integration   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschussvorsitzende Herr Börskens (CDU) begrüßt die Schulamtsdirektorin Frau Bornefeld-Gronert.

 

Frau Schulte-Kellinghaus erläutert zunächst die Hintergründe der Vorlage in Bezug auf die Planung des Schulgebäudes. Im Ausschuss für Bau-, Straßenwesen und Immobilien wurde bereits der Ausschreibung einer Architektenleistung für eine Machbarkeitsstudie für den Neubau der Peter-Härtling-Schule zugestimmt. Der Beschluss über die Zügigkeit sowie einer Berücksichtigung eines gebundenen Ganztags soll insbesondere als Grundsatz für die Machbarkeitsstudie und die weitere baufachliche Planung dienen.

 

Frau Bornefeld-Gronert berichtet, dass in der Schulkonferenz am 12.11.2019, an der Sie teilgenommen hat, mehrheitlich der Einführung eines gebundenen Ganztages zugestimmt wurde.

 

An einer Diskussion beteiligen sich Herr Schremmer (FDP), Frau Kiesewalter (SPD), Frau Adamczewski (CDU) und Frau Schubert-Hartmann (SPD). Frau Bornefeld-Gronert beantwortet die Fragen aus schulfachlicher Sicht.

 

Der Ausschussvorsitzende Herr Börskens (CDU) bittet im Anschluss um Abstimmung.

 

Der Ausschuss für Bildung, Integration, Schule und Sport empfiehlt dem Kreistag, folgenden Beschluss zu fassen:

 


Beschluss:

Für den Neubau des Teilstandortes für den Sekundarbereich I der Peter-Härtling-Schule in 2021 auf dem Grundstück am Langenwiedenweg in Werl werden folgende Grundsätze beschlossen:

 

- Das Schulgebäude ist für ein zweizügiges Schulsystem angelegt. 

 

- Vorbehaltlich der Zustimmung der Schulkonferenz und der Genehmigung der Oberen Schulaufsicht zum gebundenen Ganztag soll das Schulgebäude auch diesen berücksichtigen.

 


Abstimmungsergebnis:  Einstimmig zugestimmt.
    15 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen