Bürgerinformationssystem

Auszug - Neubau Sporthalle am Börde-Berufskolleg im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020" - Mehrkosten  

 
 
18. Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 10
Gremium: Kreistag Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:25 Anlass: Sitzung
Raum: Kreishaus, Sitzungssaal
Ort: Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
058/2018 Neubau Sporthalle am Börde-Berufskolleg im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020" - Mehrkosten
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
Federführend:65 Immobilienmanagement   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Rolf Meiberg (CDU) erklärt, dass er zu den Tagesordnungspunkten 10 und 11 Stellung nehmen wird. Er führt weiter aus, dass es bei der Vielzahl der anstehenden Baumaßnahmen keine Überraschung sei, dass es auch mal bei einer Maßnahme zu Mehrkosten komme. Eine wesentliche Ursache für diese Mehrkosten sei die starke Nachfrage am Markt nach Bauleistungen, die die Preise deutlich „nach oben getrieben“ habe. Er lobt die Verwaltung für den Umgang mit den Mehrkosten und den Vorschlag, diese kreisumlageneutral zu kompensieren. Dies sei möglich durch die Umschichtung der Fördermittel, die Inanspruchnahme von Mitteln aus der Schulpauschale und durch die Erbringung von Eigenleistung durch die Abteilung Immobilien im Rahmen der Planung.

 

Nicola Kiesewalter (SPD) lobt die Umsetzung des Förderprogramms „Gute Schule 2020“ durch die Verwaltung. Dies sei keine Selbstverständlichkeit, andere Verwaltungen seien hier deutlich schlechter aufgestellt, was schlussendlich auch zu einer Verlängerung des Förderprogramms geführt habe. Zudem sei aber auch der politische Wille von großer Bedeutung. Auch hier täten sich in anderen Kommunen deutlich mehr Probleme auf. Der Kreistag hingegen habe mit einer breiten, fraktionsübergreifenden Mehrheit die Maßnahmen beschlossen.

 

Ulrich Vennemann (Bündnis 90 / Die Grünen) fragt, ob mit weiteren Kostensteigerungen zu rechnen sei. Landrätin Eva Irrgang erklärt, dass man so etwas nie gänzlich ausschließen könne. Jedoch sei ihr lieber, eine solche Kostensteigerung bereits im Rahmen der Planung zu identifizieren und nicht erst in der Ausführung. Daher habe man sich dazu entschieden, die Leistungen an einen Generalplaner zu vergeben.

 

Im Anschluss fasst der Kreistag den

 

 


Beschluss:

Der Kreistag beschließt die Erhöhung des Investitionsvolumens für den Neubau der Sport­halle am Börde-Berufskolleg in Höhe von weiteren bis zu 750.000,00 EUR.

 

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
61 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen