Bürgerinformationssystem

Auszug - Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH: Entsendung von Arbeitnehmervertretern in den Aufsichtsrat gem. § 108a GO NRW  

 
 
12. Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Regionalentwicklung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 05.10.2017 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 19:46 Anlass: Sitzung
Raum: Lohnstelle - Aula
Ort: Lohnstelle Kreis Soest
173/2017 Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH: Entsendung von Arbeitnehmervertretern in den Aufsichtsrat gem. § 108a GO NRW
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
  Aktenzeichen:10.24.01
Federführend:01 - Büro der Landrätin   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Keine Wortmeldungen.

 


Beschluss:

1.Der Kreistag des Kreises Soest bestellt gem. § 108 a Abs. 3 GO NRW aus der anliegenden gewählten Vorschlagsliste der Beschäftigten der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH die Arbeitnehmervertreter gem. Ziffern 1 - 5 in den Aufsichtsrat der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH.

2.Für den Fall des Ausscheidens eines bestellten Arbeitnehmervertreters aus dem Aufsichtsrat der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH bestellt der Kreistag des Kreises Soest bereits jetzt gem. § 108a Abs. 8 GO NRW aus dem noch nicht in Anspruch genommenen Teil der gewählten Vorschlagsliste als Nachfolger die Arbeitnehmer­vertreter gem. Ziffern 7 - 12 in der Reihenfolge der am meisten erhaltenen Stimmen.

3.Der Geschäftsführer der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH wird angewiesen, die für den Aufsichtsrat bestellten Arbeitnehmervertreter über ihre Wahl zu informieren.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
15 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen