Bürgerinformationssystem

Auszug - Übernahme einer Ausfallbürgschaft für die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) durch den Kreis Soest  

 
 
12. Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Regionalentwicklung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 05.10.2017 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 19:46 Anlass: Sitzung
Raum: Lohnstelle - Aula
Ort: Lohnstelle Kreis Soest
195/2017 Übernahme einer Ausfallbürgschaft für die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) durch den Kreis Soest
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage - öffentlich
  Aktenzeichen:20.57.20
Federführend:20 Finanzwirtschaft   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Lönnecke erläutert kurz die Vorteile für die RLG durch die vorgesehene Ausfallbürgschaft, betont aber auch, dass es eine Provision für den Kreis geben wird.

 


Beschluss:

Der Kreis Soest übernimmt eine anteilige Ausfallbürgschaft in Höhe von 1.250.000 EUR für ein durch die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) auf dem Kapitalmarkt aufzunehmen­des Darlehen in Höhe von 2.500.000 EUR.

 

Der Kreis erhält für die Bürgschaftsübernahme eine Bürgschaftsprovision in Höhe von 0,5% vom jeweiligen Restwert des Gesamtbetrages der Bürgschaft.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
15 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen