Bürgerinformationssystem

Tagesordnung - 10. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz  

 
 
Bezeichnung: 10. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Datum: Mi, 22.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Lohnstelle - Aula
Ort: Lohnstelle Kreis Soest

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung      
Ö 2  
Zukunftskonzept 2020 - operative Ziele und Maßnahmen für 2018  
Enthält Anlagen
196/2017  
Ö 3  
Enthält Anlagen
Stellenplan des Kreises Soest für das Haushaltsjahr 2018  
Enthält Anlagen
233/2017  
Ö 4  
Beratung über den Entwurf des Haushalts 2018
Enthält Anlagen
205/2017  
Ö 5  
3. Satzung vom 19.12.2017 zur Änderung der Satzung über die Abfallentsorgung im Kreis Soest vom 14.12.2012  
Enthält Anlagen
250/2017  
Ö 6  
17. Satzung vom 19.12.2017 zur Änderung der Satzung des Kreises Soest über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung von Abfallentsorgungsanlagen (Abfallgebührensatzung) vom 07.12.2000 und Herstellung des Einvernehmens zur Entgeltordnung der ESG  
Enthält Anlagen
248/2017  
Ö 7  
Enthält Anlagen
Fortschreibung Abfallwirtschaftskonzept für den Kreis Soest - Teilbereich "Bio- und Grünabfälle"  
249/2017  
    VORLAGE
   

 

Der Kreistag nimmt

 

das geänderte Bioabfallkonzept, Entwurf 2017, erstellt durch das Witzenhausen-Institut zustimmend zur Kenntnis.

 

Die Planungen zur Genehmigung und zum Bau nur noch einer Vergärungsanlage am Standort Anröchte mit einer Gesamtdurchsatzleistung von ca. 37.000 mg/a soll durch die Geschäftsführung der ESG vorangetrieben werden,  so dass sich die ESG mit dem Projekt an der EEG-Ausschreibung im August 2018 beteiligen kann

 

   
    22.11.2017 - Ausschuss für Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz
    Ö 7 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

 

Der Kreistag nimmt

 

das geänderte Bioabfallkonzept, Entwurf 2017, erstellt durch das Witzenhausen-Institut zustimmend zur Kenntnis.

 

Die Planungen zur Genehmigung und zum Bau nur noch einer Vergärungsanlage am Standort Anröchte mit einer Gesamtdurchsatzleistung von ca. 37.000 mg/a soll durch die Geschäftsführung der ESG vorangetrieben werden,  so dass sich die ESG mit dem Projekt an der EEG-Ausschreibung im August 2018 beteiligen kann.

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
16 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Power-Point-Präsentation Abfallwirtschaftskonzept (390 KB)      
   
    07.12.2017 - Kreisausschuss
    Ö 12 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

 

Der Kreistag nimmt

 

das geänderte Bioabfallkonzept, Entwurf 2017, erstellt durch das Witzenhausen-Institut zustimmend zur Kenntnis.

 

Die Planungen zur Genehmigung und zum Bau nur noch einer Vergärungsanlage am Standort Anröchte mit einer Gesamtdurchsatzleistung von ca. 37.000 mg/a soll durch die Geschäftsführung der ESG vorangetrieben werden,  so dass sich die ESG mit dem Projekt an der EEG-Ausschreibung im August 2018 beteiligen kann.

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
16 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen

 

   
    19.12.2017 - Kreistag
    Ö 13 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

 

Der Kreistag nimmt das geänderte Bioabfallkonzept, Entwurf 2017, erstellt durch das Witzenhausen-Institut zustimmend zur Kenntnis.

 

Die Planungen zur Genehmigung und zum Bau nur noch einer Vergärungsanlage am Standort Anröchte mit einer Gesamtdurchsatzleistung von ca. 37.000 mg/a soll durch die Geschäftsführung der ESG vorangetrieben werden,  so dass sich die ESG mit dem Projekt an der EEG-Ausschreibung im August 2018 beteiligen kann.  

 

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.
64 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen

 

Ö 8  
Enthält Anlagen
Informationen      
N 9     Eissport-, Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft des Kreises Soest mbH (EVB): Kauf von Geschäftsanteilen an der Interargem GmbH      
N 10     Informationen nichtöffentlich